Zum Stück

Ein Schwingfest in der Gegenwart. Die traditionelle, bäuerliche Welt zeigt sich in ihren schönsten Farben und Klängen - mit Trachten, Fahnen, Jodelliedern und natürlich mit den Kämpfen der urchigen Schwinger. Auf der Tribüne sitzen die Schwingerfreund*innem, aber auch neugierige Städterinnen und Städter, die sich vom exotischen Cachet dieses ländlichen Volksfestes begeistern lassen. Doch plötzlich bricht in den schönen und fröhlichen Feiertag eine alte Sagenrealität ein - die Geschichte nämlich von der schwarzen Spinne, die die Bäuerinnen und Bauern und mit ihnen ihre Tiere und Pflanzen dahinrafft. «Die schwarze Spinne», wie sie auf dem Allweg gespielt wird, holt die klassische Novelle von Jeremias Gotthelf aus dem Jahr 1842 in die Gegenwart und damit in unsere heutige Welt der globalisierten Landwirtschaft und der swissifizierten Volkskultur.
Im Zentrum des Stücks stehen zehn Bäuerinnen und Bauern. Sie erhalten eines Tages den absurden und unmöglichen Auftrag, in kürzester Zeit hundert Buchen auf einen Hügel zu tragen. Wie schon bei Gotthelf übergeben sie in ihrer Not den Auftrag einer teuflischen Jägerfigur. Diese verlangt als Lohn nicht mehr und nicht weniger als ein ungetauftes Kind. Doch als dieser «Jäger» seinen Auftrag erfüllt und die Buchen transportiert hat, versuchen die Bäuerinnen und Bauern ihn zu übertölpeln. Die Rache ist furchtbar. Der «Jäger» schickt den Bäuerinnen und Bauern die schwarze Spinne. 

Bildergalerie

Fotos: Ingo Hoehn

Auf der Bühne

Sascha Bieri

Linus Bircher

Hannes Büeler

Sabine Christen

Carmen Frei

Roland Graf

Urs Kafader

Denise Kohler-Kull

Raphaela Leuthold

Pia Murer

Nadia Odermatt

Mathias Ott

Jürg Plüss

Iva Vaszary

Hinter Der Bühne

Text

Regie

Ausstattung

Musik

Choreografie

Maske

Regieassistenz

Licht

Audio

Produktionsleitung

Produktionsassistenz

Bauchef

Gastronomie

Grafik

Fotos

Christoph Fellmann nach Jeremias Gotthelf

Ursula Hildebrand

Nina Steinemann

Peter Estermann mit David Koch & Simon Iten

Shinichi Iova-Koga

Sabine Flückiger

Sylvie Kohler

Martin Brun

Schallwerk & Manuel Isenegger

Anna Balbi & Jana Avanzini

Nadine Halter

Philippe Achermann

McCardell Catering

Edita Vertot

Beat Christen


Beirat

Im Beirat unterstützen das Freilichtspiel:

Fabian «Hefe» Christen Kulturproduzent, Tontechniker und Gastwirt

Geri Dillier Dramaturg, Radio- und Theatermacher

Werner Durrer Ok-Präsident Allwegschwinget

Edi Engelberger Unternehmer und Nidwaldner Landrat (FDP)

Othmar Filliger Regierungsrat Kanton Nidwalden
Isabelle Hochreutener Kulturveranstalterin und Produktionsleiterin

Daniela Krienbühl Leiterin Administration & Organisation im Literaturhaus Zentralschweiz lit.z

Hanspeter Müller-Drossaart Schauspieler

Peter Scheuber Landwirt und alt Gemeindepräsident von Ennetmoos